test

Tosca (03.05.)



Die Mama von Tosca, Tonia, "lebte" ihr bisheriges Leben auf einem Bauernhof auf Sardinien. Kurz angekettet, lediglich eine kleine Schutzhütte. Futter gab es nur zwischendurch und nur unzureichend, ein liebes Wort gab es gar nicht. Alltag für unendlich viele Hunde auf dieser wunderschönen Insel. Und so kam auch, was kommen musste: Tonia wurde Mama und schenkte vier wunderhübschen Hundekindern das Leben: Tea, Tizia, Tizio und Tosca. Doch ihr Leben änderte sich dadurch nicht, sie blieb angekettet. Und mit dem wenigen Futter fiel es ihr nun noch schwerer, auch noch ihre Babys zu versorgen. Als unsere Helfer auf sie aufmerksam wurden, war sie nur noch Haut und Knochen, den Kleinen ging es sehr schlecht. Gott sei Dank ließ ihr Besitzer sich überreden, uns sowohl die Welpen als auch Tonia zu überlassen. Die Helfer holten die Familie überglücklich ab, doch direkt auf dem Weg in die Sicherheit stellte sich heraus, dass es einem Welpen sehr schlecht ging. Doch nun wurden sie tierärztlich versorgt und die Kleine konnte gerettet werden; es zeigte sich, dass die Welpen sich von Hühnerknochen und -federn ernährt haben mussten.

Am 3. Mai konnte Tosca mit Mama Tonia und ihren Geschwistern nach Deutschland reisen. Direkt am Flughafen wurde sie von ihrer neuen Menschenmama überglücklich in Empfang genommen. Nun hoffen wir, dass du ganz schnell richtig gesund wirst und dein junges Leben richtig genießen kannst. Es ist schön, dass Tosca nicht noch den Umweg über eine Pflegestelle gehen musste. Danke an die neuen "Eltern", dass sie Tosca selbst gesund pflegen und aufpäppeln wollen.


Aktualisierung 09.05.:
Und hier kommen auch bereits die ersten Fotos der hübschen Maus.
Tosca geht es sehr gut, sie spielt und tobt ausgelassen und ist ein richtig mutiger Welpe.

Wir freuen uns sehr, dass sie ein so liebevolles Zuhause gefunden hat und nun ihr Leben genießen darf.





Aktualisierung 22.09.:
Hier der Beweis, wie schön Tosca inzwischen geworden ist. Ihr Frauchen schreibt:
"Tosca geht es weiterhin prächtig. Langsam wird die Angst vor Fremden besser, aber das Problem wird uns wohl noch etwas begleiten. Die Fotos entstanden bei einem Pferdeshooting. Tosca und mein Pferd Joy verstehen sich sehr gut und waren auch beim Shooting einer Meinung: LANGWEILIG!"
Ein wunderschönes Foto von dem ganz tollen Team. Wir sind uns sicher, dass Tosca bei einem so lieben Frauchen irgendwann genauso cool sein wird wir Joy.

 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack