test

Fortunato (D)


Kurzinfo
Geboren: 20. Mai 2015
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 55-60 cm
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 69124 Heidelberg

Während unseres Besuchs in Oschiri Mitte Dezember 2017 hatte man auch noch einen traurigen Neuzugang, den man uns vorstellen wollte. Zwei Tage zuvor hatte unserer Partner den Hund im Straßengraben entdeckt, wo er reglos auf der Seite lag. Ganz offensichtlich hatte ein Auto ihn erfasst und ihn verletzt, und der arme Hund hat sich dann nur noch von der Straße in den Graben robben können.

In dem Haus von Bekannten, bei denen das Futter für die Rifugio-Hunde gelagert war, war der arme Kerl erst mal untergebracht worden. In den zwei Tagen, die er nun schon dort war, hatte er sich kaum bewegt. Er auch so gut wie nicht gefressen, nur etwas Wasser getrunken. Er hatte mit Sicherheit große Schmerzen. Offene Verletzungen waren nicht zu sehen, aber seine Hinterbeine oder die Hüfte waren wohl durch den Unfall betroffen, denn aufstehen konnte er nicht.

Ohne tierärztliche Untersuchung ließ sich aber nicht feststellen, was dem Hund geschehen war. Daher veranlassten wir, dass der Hund so schnell wie möglich einem Tierarzt bzw. in der Klinik vorgestellt werden sollte, um ihn zumindest zu röntgen. Das wurde dann am gleichen Nachmittag auch noch gemacht, und laut Diagnose des Tierarztes hat Fortunato, wie er inzwischen genannt wurde, das Becken gebrochen. Angeblich soll keine Operation notwendig sein, das würde von selbst heilen ... Ob das wirklich so ist, wissen wir natürlich nicht.

Zumindest versucht Fortunato inzwischen, selbst aufzustehen. Ob die Fraktur aber problemlos heilen wird? Wir haben da unsere Bedenken. Daher wäre wichtig, Fortunato so schnell wie möglich nach Deutschland zu holen und ihn hier in einer guten Klinik erneut vorzustellen. Wenn Sie uns dabei helfen wollen oder ihm eine Pflegestelle bieten möchten, bitten wir um Ihre Nachricht.

21. Januar 2018:
Der bildhübsche Fortunato durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet.

Wenn Sie diesem wundervollen Hund ein liebevolles Zuhause auf Lebenszeit schenken wollen freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Dr. Eva Siefert
Fon: 06201 183265
Mobil: 0151 41833364
E-Mail: dr.eva.siefert@protier-ev.de

Oder laden Sie hier gleich den Fragebogen für die Hundeadoption herunter, füllen Sie ihn aus und mailen ihn an die im Fragebogen angegebene E-Mail-Adresse.

Bitte nennen Sie dabei immer den Namen Ihres Wunschhundes.
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack