test

Ein Unfall schädigte meine Blase schwer ...
Doch dank meiner Pflegemama kann ich gut damit leben. Aber die Hilfsmittel sind teuer: Monatlich rund 100 Euro. Das ist kein Pappenstiel. Deshalb brauche ich dich als Paten. Hilfst du mir?
Danke, dein Orzo
Weiterlesen ...
Mein Handicap ist nicht heilbar, aber ...
... Physiotherapie, Medikamente und gutes Futter geben mir viel Lebensqualität. Doch das kostet viel Geld. Wirst du meine Patin oder mein Pate? Danke, deine Selli
Weiterlesen ...
Ich möchte so gern richtig laufen können ...


Doch ohne komplizierte und leider sehr teure Operationen wird Alessandro zeitlebens gehandicapt sein.

Er hatte noch nicht viel Gutes erlebt, und sein Blick schien zu fragen, was diese fremden Menschen wohl nun von ihm wollten? Aber wir hatten natürlich nur Gutes im Sinn, denn das Schicksal des Hundebabys - seine Größe täuschte, er war gerade mal etwas über drei Monate alt - ging uns sehr zu Herzen. Ungewollt geboren und entsorgt, so war er von einer Kollegin gefunden worden. Klapperdürr und dehydriert wie er war, dachte sie zunächst, es läge an seiner körperlichen Schwäche, dass er nicht richtig stehen und laufen konnte, quasi auf den "Unterarmen" stand und wie ein Kaninchen hoppelte. Schnell stand jedoch fest, dass Alessandro ein weit größeres Problem hat. Auf Sardinien war man mit dieser körperlichen Problematik überfordert, und an eine Adoption vor Ort zu denken - illusorisch: Wer will dort schon einen behinderten Hund, der noch dazu wahrscheinlich sehr groß werden und zu nichts nütze sein würde ...

So ließen wir Alessandro reisefertig machen, um ihn schnellstmöglich nach Deutschland holen zu können.

Wenn Sie Alessandros Schicksal berührt und Sie ihm helfen möchten, lesen Sie bitte hier weiter.

 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack