test

Ein Unfall schädigte meine Blase schwer ...
Doch dank meiner Pflegemama kann ich gut damit leben. Aber die Hilfsmittel sind teuer: Monatlich rund 100 Euro. Deshalb brauche ich dich als Paten. Hilfst du mir? Danke, dein Orzo
Weiterlesen ...
Mein Handicap ist nicht heilbar, aber ...
... Physiotherapie, Medikamente und gutes Futter geben mir viel Lebensqualität. Doch das kostet viel Geld. Wirst du meine Patin oder mein Pate? Danke, deine Selli
Weiterlesen ...
Ignoranz der Menschen kostete sie beinahe das Leben ... Aktualisierung 18.04.2010


Schon viele Jahre lebte die Katze in einer der Straßen des kleinen Ortes. Die Leute kannten sie. Manchmal gaben sie ihr sogar etwas Futter. Aber keiner reagierte, als die Kleine ganz offensichtlich schwer krank wurde, kaum noch laufen konnte. Denn eine große Beule hatte sich an ihrer rechten Seite hinter dem Brustkorb gebildet, hing wie ein schwerer Beutel bis fast auf den Boden ... Glücklicherweise rief aber dann doch eine der Anwohnerinnen unsere Kollegin zu Hilfe, und die war natürlich entsetzt, als die die arme Katze sah. Was war diese Beule? Ein Tumor? Ein Gewebedurchbruch? Die Katze wurde eingefangen und zum Tierarzt gebracht. Wir kämpften um ihr Leben. Und nun hoffen wir, es geschafft zu haben. Bitte, helfen Sie uns durch Ihre Spende, die hohen Operationskosten für Ernia zu tragen.
Aktualisierung 18.04.2010
Ernia mausert sich zu einem außergewöhnlich lieben Schatz. Die hübsche, sehr zierliche Katzendame ist äußerst menschenbezogen, liebt Streicheleinheiten und dankt die Fürsorge, die ihr zuteil wird, mit enormer Zuneigung. Ihre OP-Narbe ist kaum noch zu sehen, ihr wunderschön gezeichnetes, weiches Fell fast vollständig nachgewachsen. In Kürze kommt Ernia nach Deutschland. Möchten Sie ihr ein Traumzuhause geben?
Lesen Sie hier die ganze Geschichte von Ernia.

 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack