test

Pippo


29. Januar 2016:
Pippo, der nun Leo heißt, muss nicht mehr umziehen und darf für immer bei seinem Pflegefrauchen in Grevenbroich wohnen bleiben. Er ist Leishmaniose positiv und nicht mehr der jüngste, was seine Chancen auf eine Vermittlung leider unverständlicherweise äußerst gering werden ließen. Der sehr sanfte und gutmütige Rüde hat sich erstaunlich schnell auf sein neues Leben in Freiheit eingelassen, wo er von seinem neuen Frauchen geliebt und verwöhnt wird. Er genießt die Spaziergänge in der Natur und ist gegenüber Artgenossen und Menschen sehr freundlich und aufgeschlossen.

Die regelmäßige Kontrolle beim Tierarzt meistert Leo gelassen und auf das speziell für ihn gekochte Futter freut er sich täglich ganz besonders. Leo ist ein sehr gutes Beispiel für einen an Leishmaniose erkrankten Hund. Er lebt sein Leben völlig normal und wird durch die fürsorgliche Pflege und Medikation sicherlich auch ein stolzes Alter erreichen. Er freut sich einfach seines Lebens, was uns sehr glücklich macht.


Wenn Sie Pippos Geschichte nachlesen möchten:

Pippo hat wohl sein ganzes Leben im Canile verbracht. Bis 2011 befand er sich im Canile Europa, wo die Zustände noch trauriger sind. Er hatte viele kahle Stellen und war von Wunden übersät. Beim Anblick dieses armen Hundes kamen seiner jetzigen Pflegemama die Tränen. Sie zeigt Pippos Bilder ihrer Tochter, und kurz darauf stand fest, dass der Rüde ein besseres Leben in Deutschland haben sollte. Im Juli diesen Jahres konnte er am Düsseldorfer Flughafen in Empfang genommen werden. Er wurde zeitnah einem Tierarzt vorgestellt, im Laufe der Untersuchungen positiv auf Leishmaniose getestet und umgehend medikamentös eingestellt. Schnell war eine Besserung zu verzeichen, sein Fell wuchs nach und die offenen Stellen heilten gut.

Inzwischen hat Pippo sich zu einem rundum tollen Hund gemausert, der allen nur Freude bereitet. Er war Gast auf unserem Sommerfest, und man konnte deutlich sehen, welch wunderbare Verwandlung er hinter sich gebracht hat. Es wäre schön, wenn sich eine Familie fände, die sich von der Diagnose "Leishmaniose" nicht irritieren lässt, sondern dem absolut freundlichen Pippo eine Chance gibt, in einem endgültigen Zuhause leben zu dürfen.
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack