test

Alma (D)


Kurzinfo
Geboren: 14. März 2019
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 30 cm
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 51067 Köln

Nun sind wir schon weit im 2. Quartal 2021, und noch immer ist kein Ende der Corona-Krise in Sicht. Im Gegenteil, das Infektionsgeschehen ist nach wie vor kritisch, laufend werden die Verordnungen und Einschränkungen angepasst, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Für uns bedeutet das, dass es auch noch etwas dauern wird, bis wir wieder nach Sardinien reisen können, um unsere Partner zu besuchen und Neuzugänge kennenzulernen. Auf Sardinien gehen die Inzidenzwerte zwar zurück, aber bis mindestens Mitte Mai werden u. a. noch Bewegungseinschränkungen gelten. Wir hoffen, dass es trotzdem weiterhin möglich sein wird, sich um die ausgesetzten Tiere zu kümmern. Im Moment funktioniert es jedenfalls noch insoweit, dass sowohl Findlingen als auch Tieren, die von ihren Familien abgegeben werden, geholfen werden kann.

Alma war eine Streunerin. Sie hatte sich gemeinsam mit einer anderen Hündin (Aisha) an einer der Katzenkolonien, die von einer Kollegin betreut werden, eingefunden. Die beiden Hündinnen waren anfangs sehr scheu, holten sich nur immer rasch etwas von dem Katzenfutter und verschwanden dann wieder in den Büschen. Aber nach und nach fassten sie Zutrauen zu den Helferinnen, die regelmäßig vor Ort waren und dann auch immer Hundefutter für sie bereithielten. Schließlich gelang es Mitte März, die beiden Hundedamen einzufangen Für die kleinere Hündin Alma war das höchste Zeit. Sie war hochträchtig. Da man nicht wusste, ob Aisha eventuell auch trächtig war, wurde sie sicherheitshalber sofort kastriert. Aber bei Alma war das nicht mehr möglich. Auch wenn wir natürlich vorzugweise Nachwuchs verhindern, aber wenn ein Hund oder eine Katze quasi vor der Niederkunft steht, dann sollen sie ihre Kleinen auch in Sicherheit und Geborgenheit zur Welt bringen. Wir sind ja Tierschützer, keine Tiermörder. Und so brachte Alma - kaum, dass sie in Stintino angekommen war - ihre fünf Babys zur Welt.

Unsere Partnerin beschreibt Alma als sehr aufgeweckt, freundlich und verträglich. Ihren fünf Babys ist Alma eine wunderbare, geduldige Mama. Wir werden die Kinder – 4 Buben und 1 Mädchen - in Kürze auch auf unserer Webseite vorstellen.

Wie immer soll der Aufenthalt im Rescue in Stintino auch für Alma und ihre Kinder nur vorübergehend sein. So schnell wie möglich möchten wir sie nach Deutschland holen. Wir wünschen uns für Alma und ihre Kleinen liebe Menschen, die ihnen wunderbare Zuhause für immer geben und ihnen Sicherheit, Geborgenheit und liebevollen Familienanschluss schenken.


17. Juli 2021:
Alma durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet.

Wenn Sie also Alma ein liebevolles Zuhause schenken möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Sylvia Otto
Mobil: 0176 67057877
E-Mai: sylvia.otto@protier-ev.de

Oder laden Sie hier gleich den Fragebogen für die Hundeadoption herunter, füllen Sie ihn aus und mailen ihn an die im Fragebogen angegebene E-Mail-Adresse.

Bitte nennen Sie dabei immer den Namen Ihres Wunschhundes.
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack