test

Bobi (D/adopt.)


Kurzinfo
Geboren: 01. Januar 2020
Geschlecht: männlich
Rasse: Beagle-Mischling
Schulterhöhe: ca. 48 cm (Stand: 16. Juni 2021)
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 41515 Grevenbroich

Nun sind wir schon im 2. Quartal 2021, und noch immer ist kein Ende der Corona-Krise in Sicht. Im Gegenteil, das Infektionsgeschehen ist nach wie vor kritisch, laufend muss mit neuen Verordnungen und Einschränkungen versucht werden, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Für uns bedeutet das, dass es auch in den nächsten Wochen - vielleicht sogar Monaten - nicht möglich sein wird, nach Sardinien zu reisen, um unsere Partner zu besuchen und Neuzugänge kennenzulernen. Italien ist nach wie vor als Risikogebiet eingestuft, und auf Sardinien wurde gerade wieder ein Lockdown verhängt, der mindestens bis Ende April gelten wird. Wir hoffen, dass es trotzdem weiterhin möglich sein wird, sich um die ausgesetzten Tiere zu kümmern. Im Moment funktioniert es jedenfalls noch insoweit, dass immer wieder neue Findlinge im Rifugio der LIDA in Olbia landen oder auch Tiere von Privatleuten aufgenommen werden.

So hatte auch dieser noch junge Hund großes Glück: Er war in einem kleinen Dorf nahe Olbia aufgefallen, als er dort ziellos herumirrte und nach Futter bettelte. Er war sehr abgemagert – wahrscheinlich war er schon länger unterwegs – und übersät mit Flöhen und Zecken. Eine mitleidige Seele erbarmte sich seiner und rief die Mitarbeiter der LIDA um Hilfe. So wurde der arme Kerl eingefangen und ins Rifugio gebracht.

Hier war er dann in Sicherheit. Er fühlt sich inzwischen auch schon deutlich besser. Nicht nur, dass er von den beißenden Plagegeistern befreit wurde, er bekommt nun gutes Futter und hat eine saubere Decke zum Kuscheln. Und langsam lässt sich auch erkennen, was für ein hübscher Hund er ist.

Bobi, wie er genannt wurde, ist ausgesprochen freundlich und liebenswürdig, freut sich über jede Streicheleinheit. Aber leider haben die Mitarbeiter des Rifugio einfach nicht genügend Zeit, um sich entsprechend intensiv mit allen Hunden, die dort untergebracht sind, zu beschäftigen.

Gern würden wir Bobi ermöglichen, das Rifugio hinter sich lassen und in ein wirklich neues Leben starten zu können. Wir wünschen uns für ihn ein Traumzuhause mit engem Familienanschluss. Dass wir ihn nicht in ein jagdliches Umfeld vermitteln, versteht sich sicherlich von selbst.

Videolink: https://youtu.be/wb7oJ5x6SYw

16. Juni 2021:

Bobi kam Anfang Juni nach Deutschland und hatte eine Familie gefunden. Leider kommt er nun nach kurzer Zeit unverschuldet in die Vermittlung zurück. Er ist ein lieber verspielter Junghund der alles und jeden kennen lernen möchte. Das Laufen an der Leine klappt schon ganz gut, dabei ist die Nase meist am Boden. Er ist bereits stubenrein und im Haus ein angenehmer Hund. Er kaut gerne und freut sich über ein Kauspielzeug oder einen Knochen. Er liebt alle Zwei- und Vierbeiner und möchte einfach nur gefallen. Alltagsgeräusche sind ebenfalls kein Problem. Er ist ein unkomplzierter junger Hund der noch ein wenig Erziehung braucht.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass eine Adoption nicht nur viel Freude bedeutet, sondern auch Arbeit und große Verantwortung mit sich bringt, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Elke Lorenz
Fon: 02181 4938618
Mobil: 0157 37293518
E-Mail: elke.lorenz@protier-ev.de

Oder laden Sie hier den Fragebogen für die Hundeadoption herunter, füllen Sie ihn aus und mailen Sie ihn an die im Fragebogen angegebene Mailadresse.

Bitte nennen Sie immer den Namen Ihres Wunschhundes.
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack