test

Odissea (D)


Kurzinfo
Geboren: 22. April 2021
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: 46 cm (Stand: 16. Oktober 2021)
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein, zu jung
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 69126 Heidelberg

Auf Sardinien gibt es mehrere Tausend Nuraghen, das sind Turmbauten aus der Zeiten von ca. 2200 v. Chr. bis etwa 400 v. Chr. Viele sind sehr gut erhalten, und da man sie besichtigen kann, zählen sie zu den wichtigen touristischen Anziehungspunkten auf der Insel. Von den Leuten, die eine dieser Nuraghen südlich von Sassari betreuen, kam Mitte Juni 2021 ein Hilferuf: Jemand hatte dort sechs Welpen ausgesetzt. Wahrscheinlich in der Annahme, dass sich dort schon jemand kümmern würde ... Nun, das taten die Leute auch. Sie brachten die Kleinen in einer Box, in der früher mal Schweine untergebracht waren, in Sicherheit und fütterten sie auch. Aber das konnte natürlich keine Dauerlösung werden. Also fuhren unsere Partner aus Stintino zu dieser Nuraghe und holten die Kleinen, drei Mädchen und drei Buben, die ca. sechs Wochen alt waren, in ihr Rescue.

Die Kleinen entwickelten sich gut. Und Anfang Juli, während unserer ersten Sardinientour nach fast neunmonatiger Zwangspause, lernten wir die zauberhaften, freundlichen Hundekinder dann persönlich kennen. Leider können wir aber nun nur noch fünf Hundekinder vorstellen: Odissea, Oes, Ofelia, Oliver und Orion. Schwesterchen Olimpia wurde plötzlich sehr krank, wollte nicht mehr essen. Sofort brachte unsere Partnerin die Kleine in die Tierklinik, wo man sie auch sofort operierte: Sie hatten eine schwere Darminvagination, die entfernt wurde. Zunächst sah alles gut aus, doch dann brach Olimpia erneut zusammen. Und trotz sofort eingeleiteter Hilfe ging sie am 18.07.2021 über die Regenbogenbrücke.

Odissea, Oes, Ofelia, Oliver und Orion fühlen sich im Rescue im Kreise etlicher anderer Welpen sehr wohl. Sie können spielen, gemeinsam buddeln und beim anschließenden Kuscheln Kraft für neue aufregende Taten sammeln. Aber das Rescue soll immer nur Zwischenstation auf dem Weg in ein gutes Leben sein.

Wir hoffen, das Quintett bald nach Deutschland holen zu können. Hier sollen die Hundekinder dann ihre Traumzuhause finden bei lieben Menschen. Da Odissea, Oes, Ofelia, Oliver und Orion vermutlich einige Maremmanogene in sich haben, sollte neben einem passenden häuslichen Umfeld auch Erfahrung mit Herdenschutzhunden vorhanden sein bzw. zumindest die Bereitschaft, sich über die Besonderheiten der Rasse zu informieren und Empfehlungen umzusetzen.

09. Oktober 2021:
Odissea durfte heute auf ihre deutsche Pflegestelle reisen.

20. Oktober 2021:

Die hübsche Odissea hat sich inzwischen sehr gut auf der Pflegestelle eingelebt. Sie zeigt sich als äußerst menschenbezogene und liebe Hündin, die gelassen die Welt erkundet und keinerlei Berührungsängste hat. Mit den anderen Hunden vor Ort kommt sie gut aus, ist aufgeweckt und clever.

Nun wartet sie auf die Familie, die gemeinsam mit ihr an ihrem weiteren Weg zum Traumhund arbeitet und ihr ein erfülltes Hundeleben schenken möchte.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass eine Adoption nicht nur viel Freude bedeutet, sondern auch Arbeit und große Verantwortung mit sich bringt, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Karin Söllner
Fon: 09401 605830 (ab 17 Uhr)
Mobil: 0179 7742733
E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

Oder laden Sie hier gleich den Fragebogen für die Hundeadoption herunter, füllen Sie ihn aus und mailen ihn an die im Fragebogen angegebene E-Mail-Adresse.

Bitte nennen Sie dabei immer den Namen Ihres Wunschhundes.
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack