test

Niro (D)


Kurzinfo
Geboren: 30. September 2021
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 51 cm (Stand: 15.06.2022)
Kastriert: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein, zu jung
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 92526 Oberviechtach

Unsere Partner in Stintino helfen, wo sie können. Auch wenn sie oft an ihre Kapazitätsgrenzen kommen – wenn ein Hilferuf sie erreicht, und sie es nur irgendwie möglich machen können, dann sagen sie nicht nein. Und sie wissen natürlich, dass wir ihnen verlässlich zur Seite stehen und versuchen für die Hunde und Katzen, die sie aufnehmen, gute Zuhause zu finden.

So war es auch bei der Hündin Nerina: Die Pointerhündin streunte herrenlos in einem der kleinen Orte an der nördlichen Küste herum. Wie sie dort hingekommen war, ist unbekannt. Niemand vermisste sie. Und es kümmerte sich auch niemand um sie. Bis sie eines Tages einer Tierschützerin, die wir schon länger kennen, auffiel. Und da es nicht zu übersehen war, dass die Hündin hochträchtig war, zögerte die Tierschützerin nicht und nahm die Hündin mit. Was sich nicht schwierig gestaltet hatte, denn die Hündin war ausgehungert und offensichtlich froh, dass sich jemand ihrer annahm. Sie war ohne zu zögern ins geöffnete Auto gestiegen ...

Und glücklicherweise sagten unsere Partner in Stintino auch sofort zu, Nerina aufzunehmen. Wie sich zeigte, war es höchste Zeit, dass Nerina eine geschützte Unterkunft fand, denn die Babys kamen gerade mal zwei Tage später zur Welt. Acht Winzlinge - zwei Mädchen und sechs Buben - galt es dann zu versorgen, und da war es gut, dass Nerina nun regelmäßig Futter bekam und sich nicht auch noch um die Futterbeschaffung kümmern musste.

So wuchs die Kinderschar gut heran. Und als wir Ende Oktober während unserer Gruppen-Arbeitsreise in Stintino waren, konnten wir auch schon ein paar Blicke auf die muntere Truppe werfen, die damals gerade etwas über drei Wochen alt war. Die beiden kleinsten Babys wurden kurze Zeit später dann zu unseren Partnern ins Haus geholt. Weil sie im Vergleich zu ihren Geschwistern sehr zierlich und weniger kräftig waren, hatten sie immer das Nachsehen, wenn es ans Futtern ging. Im Hause konnten sie dann bevorzugte Behandlung genießen und ebenfalls gut gedeihen.

Inzwischen sind Naja, Nomoso, Nica, Nico, Nikos, Ninetto, Niro, Nokos, wie die freundlichen, lebhaften Hundekinder genannt wurden, alt genug, um hier auf unserer Webseite vorgestellt zu werden. Auch wenn es Nerina und ihren Kindern im Rescue gut gefällt, so soll dort nicht Endstation für sie sein.

So schnell wie möglich möchten wir Nerina und ihre Kinder nach Deutschland holen. Hier sollen dann alle ihre Traumzuhause für immer finden bei lieben Menschen, die ihnen engen Familienanschluss schenken.

13. April 2022:

Inzwischen haben sich die Babys zu sehr hübschen, lebhaften und aufgeweckten Hundekindern entwickelt. Es ist nun an der Zeit, dass sie das Rifugio hinter sich lassen und ihre Reise nach Deutschland antreten, damit sie hier ihre Traumzuhause finden können.

Videolink: https://youtube.com/shorts/KttdW0kP5lI

15. Mai 2022:


Während ihre Geschwister alle schon die Reise nach Deutschland antreten konnten und sich inzwischen von ihren eigenen Familien verwöhnen lassen, warten Niro und Nikos immer noch darauf, endlich das Rescue hinter sich lassen und in ein tolles neues Leben starten zu können. Wir können es auch gar nicht verstehen, warum diese beiden hübschen Hundebuben noch nicht ihr endgültiges Zuhause gefunden haben.

11. Juni 2022:
Niro durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen.

15. Juni 2022:


Niro hat sich blitzschnell auf seiner Pflegestelle eingelebt und zeigt sich als wahrer Traumhund. Er taute sehr schnell auf und sucht immer die Nähe seiner Menschen. Er liebt es zu kuscheln und zu schmusen.

Mit den vorhandenen Hunden klappt es wunderbar, auch mit den Katzen. Er muss noch vieles kennenlernen, doch die ersten Spaziergänge hat er super gemeistert. Als wäre er schon immer an der Leine gelaufen. Auch hat er keine Probleme mit entgegenkommenden Menschen, Radfahrern oder Autos. Bei Hundebegegnungen ist er ein bisschen unsicher.

Man darf nicht vergessen, dass er gerade mal ein paar Tage da ist und für das macht er sich richtig toll. Das Hundeeinmaleins, die Stubenreinheit und das Alleinebleiben muss noch geübt werden. Er hat viel Potential zu einem tollen Familienhund zu werden.

Wenn Sie diesem tollen Kerlchen ein liebevolles Zuhause geben können, freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Julia Krempl
Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr)
Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr)
E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

Oder laden Sie hier gleich den Fragebogen für die Hundeadoption herunter, füllen Sie ihn aus und mailen ihn an die im Fragebogen angegebene E-Mail-Adresse.

Bitte nennen Sie dabei immer den Namen Ihres Wunschhundes.

 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack