test

Thor (D)


Kurzinfo
Geboren: 25. April 2023
Geschlecht: männlich
Rasse: Labrador-Mix
Schulterhöhe: 58 cm (Stand: 08.02.2024)
Kastriert: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein, zu jung
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 14770 Brandenburg an der Havel

Unsere Partnerin Loredana erhielt einen Hilferuf von einer Familie. Es war die übliche Geschichte: Die eigene Hündin, die eigentlich recht familiennah gehalten wird, lief aber - wie es dort "normal" ist - frei in der Gegend herum und war "unbemerkt" läufig geworden. Als man ihre Trächtigkeit bemerkte, war es schon zu spät, noch etwas zu unternehmen. Und so kamen sieben Babys auf die Welt. Für drei der Babys fand man Abnehmer im Bekanntenkreis. Aber diese vier schwarzen Hundekinder blieben übrig, und für sie fragte man nun an, ob geholfen werden könne. Selbstverständlich wurde die Mutterhündin mit unserer Hilfe kastriert.

Warum man so lange gewartet hatte, statt sich früher zu melden, ist uns ein Rätsel. Aber klar war, dass die Hundekinder jetzt auch sofort wegsollten, weil man nun "überfordert" war mit fünf Hunden ... Eine private Pflegestelle konnten wir jedenfalls nicht bieten, aber es gelang Loredana glücklicherweise, die vier Geschwister im Canile unterzubringen, wo sie nun in Sicherheit sind.

Wie Loredana uns mitteilte, merkt man, dass Fiona, Margot, Bobbo und Thor sehr familiennah und auch liebevoll aufgezogen worden sind. Sie beschreibt die vier als sehr freundlich, verspielt, aufgeweckt und menschenbezogen. Sie wollen immer ganz nah beim Menschen sein.

Wir hoffen sehr, dass diese Freundlichkeit und Menschenbezogenheit nicht verkümmert, weil die Canile-Mitarbeiter einfach zu wenig Zeit haben, sich intensiv mit allen Hunden zu beschäftigen und ihnen die Zuwendung zu geben, die sie sich so sehr wünschen. Deshalb möchten wir Fiona, Margot, Bobbo und Thor so schnell wie möglich nach Deutschland holen, damit sie hier ihre lieben Menschen finden, die ihnen ein gutes Zuhause mit engem Familienanschluss schenken.

09. Februar 2024:

Während unserer ersten Projektreise 2024 besuchten wir natürlich auch am 8. Februar unser Partnertierheim in Arzachena. Es gab einige Neuzugänge, aber auch Hunde, die wir schon kannten und nun wiedersehen wollten.

So z. B. die Geschwister Bobbo, Margot und Thor, deren Schwesterchen Fiona wir nur noch verabschieden konnten, denn sie durfte an diesem Tag ihre Reise nach Deutschland antreten.

Die drei Junghunde sind nicht nur sehr schön mit ihrem lackschwarzen Fell, sie sind auch sehr freundlich und aufgeschlossen. Sie begrüßten uns freudig, als wir ihr Gehege betraten, ließen sich streicheln und nahmen auch gern unsere Leckerchen. Insbesondere Thor ist sehr unbefangen und suchte immer wieder die Nähe von Wolfgang. Ansonsten tobten die drei fröhlich durch ihr Gehege, als ob sie uns zeigen wollten, was für tolle Hunde sie sind.

Für Bobbo, Margot und Thor wünschen wir uns natürlich, dass auch sie bald ihrem Schwesterchen folgen und das Canile hinter sich lassen können.




06. April 2024:
Thor durfte auf seine deutsche Pflegestelle reisen.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem tollen vierbeinigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass ein Hund im Haus nicht nur Freude, sondern auch Arbeit und vor allem große Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Karin Söllner
Fon: 09401 605830 (ab 17 Uhr)
Mobil: 0179 7742733
E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

Oder laden Sie hier den Fragebogen für die Hundeadoption herunter, füllen Sie ihn aus und mailen Sie ihn an die im Fragebogen angegebene Mailadresse.

Bitte nennen Sie immer den Namen Ihres Wunschhundes.
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack