test

Reddy (D/adopt.)


Kurzinfo
Geboren: 20. April 2020
Geschlecht: männlich
Rasse: Europäisch Kurzhaar
Kastriert: ja
Gechippt: ja
FIV (Katzenaids):
nicht getestet
FeLV (Leukose): nicht getestet
Sonstige Krankheiten: keine bekannt
Besonderheiten: verkürzter Schwanz
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: unbekannt
Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich
Haltungsbedingungen:
nach Absprache
Pflegestelle: 20257 Hamburg

Auch im März 2021 ist die Corona-Krise noch nicht vorbei. Das Infektionsgeschehen ist nach wie vor kritisch, laufend muss mit neuen Verordnungen und Einschränkungen versucht werden, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Für uns bedeutet das, dass es auch in den nächsten Wochen - vielleicht sogar Monaten - nicht möglich sein wird, nach Sardinien zu reisen, um unsere Partner zu besuchen und Neuzugänge kennenzulernen. Glücklicherweise war es auch mit den seit Jahresanfang auf Sardinien geltenden Ausgangsregeln möglich, sich um die ausgesetzten Tiere zu kümmern. Im Moment funktioniert es also noch, und so landen auch immer wieder neue Findlinge im Canile Arzachena oder Hilferufe für Katzen erreichen unsere Kolleginnen.

Schon seit Jahren helfen wir immer wieder in einem Komplex nahe Arzachena, wo sich einige wohnungslose Menschen angesiedelt haben. Wir haben schon etliche Katzen dort weggeholt und schöne Zuhause für sie gefunden, immer wieder kastrieren wir auch die Katzen, die neu hinzulaufen. Wir helfen mit Futter und auch mit tierärztlicher Versorgung.

Ende Februar gab es dann wieder einen brandaktuellen Hilferuf, und unsere Partnerinnen zögerten nicht, die hilfsbedürftigen Katzen aufzunehmen. Zwei davon sind Renny und Reddy. Die beiden jungen Kater-Brüder waren in nicht so schlechtem Zustand, aber voller Parasiten. Das wundert natürlich nicht, wenn man die Umgebung kennt, in der sie gelebt haben. Sie wurden also erst einmal entfloht und entwurmt, und dann ging es auch gleich zum Tierarzt zum Kastrieren.

Renny und Reddy sind nicht nur zwei hübsche Kater, sie sind auch zutraulich und freundlich. Reddy hat einen verkürzten Schwanz. Ob er so geboren wurde oder ein Stück Schwanz bei einem Unfall eingebüßt hat, wissen wir nicht. Sie haben sich gut entwickelt, und es ist nun an der Zeit, dass ihr Gehege verlassen und nach Deutschland reisen können.

27. März 2021
Reddy und Renny konnten nach Deutschland reisen und sind ist ihrer Pflegestelle in Hamburg angekommen. Nun fehlt ihnen nur noch das passende, liebevolle Zuhause.

Möchten Sie Renny und Reddy - gern gemeinsam - ein Traumzuhause für immer schenken, in dem sie viel Liebe und Geborgenheit erfahren und engen Familienanschluss genießen dürfen?

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Saskia Kullak
Fon: 0211 1577163
Mobil: 0176 20914110
E-Mail: saskia.kullak@protier-ev.de

Oder laden Sie hier gleich den Fragebogen für die Katzenadoption herunter, füllen Sie ihn aus und mailen Sie ihn an die im Fragebogen angegebene Mailadresse.

Bitte nennen Sie dabei immer den Namen Ihrer Wunschkatze. Vielen Dank.
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack