test

Gästebuch

Eintrag hinzufügenEintrag hinzufügen:
Herzlich willkommen im Gästebuch von proTier. Auf Ihre Nachrichten, Ihre Grüße, Anregungen, Kritik oder Lob - also eine angeregte Kommunikation unter Tierfreunden - freuen wir uns schon.

Karin und Wolfgang Faulstroh im Namen des gesamten Teams von proTier


Blanco     30 August 2019 22:36 | Bielefel
Liebe Karin, lieber Wolfgang,
Es war wieder ein sehr schönes Sommerfest. Wir haben viele alte Freunde getroffen. Es hat mich gefreut, dass es ihnen gut geht und sie hier auch ein schönes Zuhause gefunden haben. Danke für Eure Liebe für uns Vierbeiner.
Ich drücke Euch ganz feste nach Maremmanoart.
Viele liebe Grüße
Euer Blanco
Auch von uns viel liebe Grüße
Es war wie immer sehr schön
Annelie und Jürgen

Pedro Lozano     26 August 2019 00:05 | San Teodoro, Sardinien
Liebe Karin, liebe Paola, liebes Protier-Team,
Ich möchte mich herzlichst für Euren Einsatz und Eure Hilfsbereitschaft bei der Vermittlung von der süßen Streunerin bedanken, die den Namen Degna bekommen hat. Sie hat ein wunderbares Zuhause in der Schweiz und schenkt ihrer neuen Familie sehr viel Freude und Liebe. Sie bekommt natürlich auch ein wunderbares Leben, und das wurde nur durch Euch möglich. Daaaaanke!!!! Pedro

Heby Petra     20 August 2019 17:36 | Maroldsweisach
Hallo zusammen.Sorry aber bin sehr enttäuscht...habe vor tagen um Hilfe für eine Katze auf Sardinien gebeten.Nix keine antwort. Wahrscheinlich is des arme Tierchen schon jämmerlich verendet.
Admin Comment:Adminkommentar:
Sehr geehrte Frau H.,

Sie haben mir gestern(nicht "vor Tagen")eine SMS geschrieben, dass Sie vor ein paar Tagen aus dem Urlaub zurückgekommen seien und in Castelsardo eine „fast verhungerte, humpelnde Katze“ gesehen hätten.

Wenn es der Katze doch offensichtlich so schlecht ging, warum warten Sie dann mit Ihrer Hilfsanfrage, bis Sie wieder zu Hause sind?

Wenn Ihnen die Katze so leid tat, warum haben Sie sich die Katze nicht genommen und sind mit ihr zum Tierarzt gegangen? Weil Sie sich vielleicht schmutzig gemacht hätten? Weil das den Urlaub gestört oder vielleicht ein paar Euro gekostet hätte?
Warum haben Sie sich nicht bei uns gemeldet, als Sie noch vor Ort waren? Dann hätten wir eine Helferin schicken oder Ihnen anbieten können, mit der Katze zum Tierarzt zu gehen. Und ja, das hätten wir auch bezahlt.

Sie handeln nicht, sondern fahren erst mal wieder nach Hause. Und Sie wollen uns nun ein schlechtes Gewissen machen? Schicken mir vorhin sogar noch mal eine unverschämte SMS? Das ist eine Frechheit ohnegleichen. Ganz offensichtlich haben Sie keine Ahnung von dem, was wir leisten. Wollen uns aber in den Schmutz ziehen?

Wir helfen, wo wir können. Aber wir brauchen Informationen und gegebenenfalls auch Mitarbeit der Touristen, die ein Notfellchen melden.

Wie sollen wir die Katze denn jetzt in Castelsardo finden? Meinen Sie, die Katze ist nun tagelang an dem Platz hocken geblieben, wo Sie sie gesehen haben? Sie haben mir ja noch nicht mal ein Bild der Katze und eine Ortsbeschreibung geschickt.

Wir haben keine Helfer auf Sardinien, die sich stundenlang auf die Suche nach Tieren machen können: Sie finden das Elend direkt vor ihren Haustüren.

Wir arbeiten alle ehrenamtlich, und das heißt unbezahlt, um es klar zu sagen. Im Gegenteil, die meisten von uns spenden auch noch, damit überhaupt geholfen werden kann. Einige von uns – unter anderem auch ich – leisten zeitmäßig sogar mehr, als es andere Leute in ihrem bezahlten Job tun. Wir sind nicht „verantwortlich“ oder „zuständig“. Wir machen Tierschutz freiwillig, weil wir Tieren in Not helfen möchten. Wir sind auch kein Callcenter mit 24-Stunden-Service. Trotzdem erwarten manche Leute, so wie Sie jetzt, dass wir rund um die Uhr verfügbar sind. Und das natürlich zum Nulltarif. Klar – wie auch sonst?!

Und was bekommen wir dafür? Mal eine Spende? Nein. Wertschätzung? Fehlanzeige.

Normalerweise behandele ich solche Themen nicht im Gästebuch. Aber da ich von Ihnen keine E-Mail-Adresse habe, musste ich diesen Weg wählen, um die Sache klarzustellen. Wir haben nichts zu verbergen. Deshalb scheue ich auch nicht dieses Forum.

Trotz Ihres Verhaltens sind wir durchaus bereit, zumindest zu versuchen, der Katze zu helfen. Dafür brauche ich aber per E-Mail Bilder der Katze und eine genaue Ortsangabe, wo Sie die Katze gesehen haben. Ich werde dann eine Kollegin vor Ort bitten, nach Castelsardo zu fahren und nach ihr zu suchen.

Wir würden das für die Katze tun. Nicht für Sie.

Mit freundlichen Grüßen
Karin Faulstroh

Katrin Elflein     12 Juli 2019 16:02 | Waltershausen
Hallo liebes Pro-Tier-ev-Team, ich möchte eure großartige Arbeit hiermit loben. Am 13.April bekamen wir unsere Vicky aus Sardinien in Pflege. Anfangs war sie noch sehr ängstlich, doch sie merkte schnell, dass wir es gut mit ihr meinen und eroberte unsere Herzen im Sturm. Nun ist sie seit 3 Monaten bei uns und festes Familienmitglied. Sie ist so lieb und sehr neugierig und hat schon einige vierbeinige Freunde gefunden. Bald geht es für sie zum ersten Mal an die Ostsee, wir sind schon sehr gespannt. Wir hoffen, dass ihr auch weiterhin so tolle Hunde in gute Hände vermittelt. Liebe Grüße aus Thüringen Familie Elflein

Verena Rogalli     19 Juni 2019 23:22 | Herdecke
Liebes ProTier Team.
Oscar ist nun seit dem 20.12.2015 bei uns. Er hat einen Kumpanen in Grisu gefunden und wir sind glücklich mit beiden! Oscar hat seine Müllsack und Mülltonnenängste komplett abgelegt, dafür macht er in unserer Straße deutlich, WER hier zu Hause ist. Es ist sein Revier geworden, mit Freunden und weniger beliebten Mitnutzern. Sein Bellorgan hat er entdeckt. Ich bin täglich auf Eurer Seite in Vermittlung, Zuhause gefunden und in Memorian, verfolge die Schicksale. Ich möchte hiermit nochmals meinen Dank für Oscar aussprechen. Eigensinn zeichnet ihn aus und Liebe. Beides sind Eigenschaften, die uns verbinden. Manch andere Hunde liegen mir am Herzen, ich hoffe zutiefst, dass auch sie ein liebevolles Zuhause finden. Liebe Grüße!!! Ihr seid großartig.
Admin Comment:Adminkommentar:
Danke für die lieben Worte. Dass es Oscar so gut getroffen hat, macht auch uns glücklich.

Und wir freuen uns sehr über die Wertschätzung unserer Arbeit. Wir tun jedenfalls unser Möglichstes, um vielen Tieren zu helfen.

Sehen wir uns zum diesjährigen Sommerfest? Wir würden uns freuen.

Viele Grüße, Karin und Wolfgang Faulstroh


504
Einträge im Gästebuch
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack