test

Clarissa


06. Februar 2015:
Clarissa muss nicht mehr umziehen und darf für immer bei ihrer Pflegefamilie in Karlstadt wohnen bleiben. Die Hündin ist Leishmaniose positiv, was ihre Chancen auf eine Vermittlung leider unverständlicherweise äußerst gering werden ließen. Clarissa hat sich zudem wunderbar eingelebt und ist rundum glücklich. Die Pflegemama möchte ihr daher den Stress eines erneuten Umzuges ersparen. Wir freuen uns sehr für Clarissa und möchten uns an dieser Stelle nochmals besonders bei der Familie dafür bedanken, dass sie Clarissa ein liebevolles Zuhause schenkt und kein Problem mit der Diagnose haben.


Wenn Sie Clarissa Geschichte nachlesen möchten:


Clarissa und Keny wurden von unserer Kollegin im Süden von Sardinien aufgegriffen, als sie bei Mülltonnen nach Futter suchten. Diese beiden hübschen Hunde wurden sicherlich einfach ausgesetzt. Nicht mehr gebraucht und weggeworfen - eines von vielen typischen Hundeschicksalen auf Sardinien.

Beide haben sich ihren wunderbaren Charakter erhalten. Keny ist der agilere und verspieltere Hund, der sich mit allen anderen Hunden super versteht. Er ist ein sehr zugänglicher Hund, der dem Menschen verziehen hat, dass dieser sie einfach allein ließ. Clarissa ist anfangs noch etwas zurückhaltend, taut aber dann auch schnell auf und geniest die Streicheleinheiten der Zweibeiner.

Vor kurzem durfte Clarissa auf ihre deutsche Pflegestelle, dort zeigt sie sich nach anfänglicher Schüchternheit als sehr anhängliches Hundemädchen, dass die Zuwendung ihrer Menschen in vollen Zügen genießt. Sie lebt es im Garten zu liegen, um sich in der Sonne zu baden und wenn sie Lust hat und sich unbeobachtet fühlt, dann wird auch gerne mit dem Ball gespielt :-) Mit Kindern, die schon etwas älter sind kommt sie gut zurecht.


 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack