test

Adventskalender



Auch in diesem Jahr machte uns Corona einen kräftigen Strich durch die Rechnung. Nicht nur unser beliebtes Sommerfest in Neuss musste erneut ausfallen, auch den schon für Juni 2020 geplanten „Treff Süd“ mussten wir wieder ad acta legen. Und die Hoffnung auf den Burglengenfelder Adventsmarkt (Bayern), auf dem wir seit vielen Jahren mit unserer Weihnachts-Tombola vertreten waren, hat sich schlussendlich auch zerschlagen.

Für uns bedeutet das nicht nur, dass wir leider viele von euch und eure Fellnasen nicht persönlich treffen konnten. Es bedeutet auch ein großes Loch in unserer Vereinskasse, da diese Aktionen immer sehr erfolgreich waren. Zwei Jahre mussten wir nun schon auf die dringend benötigten Einnahmen aus diesen Events verzichten.

Wer proTier e.V. schon länger begleitet, weiß, dass bei uns nicht oft (viele meinen sogar schon „nicht oft genug“ …) auf die Tränendrüse gedrückt wird, wenn es um die Bitte um Spenden geht. Es ist eben nicht unsere Art. Viele Kosten werden einfach getragen, weil es selbstverständlich für uns ist. Da es meist um akute Notfellchen geht, bleibt nicht immer genügend Zeit für Spendenaufrufe. Wir handeln daher sofort, um Schmerz und Leid zu lindern und Schlimmeres zu verhindern …

Auch wenn wir tolle Spender und treue Fördermitglieder haben – da die Schutzgebühren kaum noch die Kosten decken, ist der Punkt erreicht, an dem wir sagen müssen: Die Mittel reichen einfach nicht mehr aus, um in diesem Umfang weiter helfen zu können. Immense Summen zahlten wir in diesem Jahr an deutsche Tierkliniken für zahlreiche Notfall- oder sehr komplexe Operationen mit Kosten von 3.000 bis 6.000 Euro, Kastrationen, Dauersitzer in Pensionen auf Sardinien (teils über Jahre), Futter- und Tierarztkosten für die Tiere in deutschen Pflegestellen, dazu immer mehr Gnadenbrottiere, die wir lebenslang versorgen ... usw. usw.

Reserven für Wunschprojekte (Welpenspielplatz, Parasitenaktion, Hunde-/Katzenhäuschen usw.) vor Ort sind aktuell "gleich Null".

Deshalb: Wir brauchen Sie. Brauchen Ihre Hilfe. Jetzt. Bitte schauen Sie hinter die Türchen: Damit alle Fellnasen und Projekte die gleiche Chance bekommen, lassen sich bereits sämtliche Türchen öffnen. Vielleicht finden Sie ein Herzensprojekt, oder eines unserer Schützlinge berührt Sie ganz besonders.

Im Namen des gesamten Teams und aller Schützlinge danken wir Ihnen jetzt schon von ganzem Herzen für Ihre Unterstützung.

proTier e.V. wünscht Ihnen eine wundervolle Adventszeit. Bleiben Sie vor allen Dingen gesund.
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack